Ein Verletzter, ein Neuer, ein Abgang

Neues von drei HCOB-Rivalen

(aho). Im Abstiegskampf hat bei einem Rivalen der Drittliga-Handballer des HC Oppenweiler/Backnang das Verletzungspech zugeschlagen. Mislav Nenadic, Winterzugang des TuS 04 Dansenberg, erlitt vor zwei Wochen bei der 23:26-Heimpleite gegen Balingen-Weilstetten II einen Kreuzbandriss. Für den Sportler, der erst Anfang des Jahres zu den Pfälzern gestoßen war und der in der Gemeindehalle in Oppenweiler sein Debüt im Trikot des Vorletzten absolviert hatte, bedeutet es das Saisonaus.

Das Schlusslicht hat sich noch einmal verstärkt. Der TV Hochdorf sicherte sich die Dienste von Thomas Bolling, der 33-Jährige stand bis vor einigen Tagen noch beim Hessenligisten MSG Umstadt/Habitzheim im Tor. In Oppenweiler kennt man ihn aus den allerdings lange zurückliegenden Regionalliga-Duellen mit dem TV Kirchzell.

Schon am vergangenen Samstag in Oppenweiler war Holger Schwab, der in Nußloch vier Jahre als Geschäftsführer für die erste Mannschaft zuständig war, nicht mehr dabei – der Verein hatte ihm zuvor mitgeteilt, sich von ihm trennen zu wollen. Die Rhein- Neckar-Zeitung sieht einen direkten Zusammenhang zur zuletzt offen ausgetragenen Debatte, die Funktionäre in Nußloch hätten im Umgang mit den Ehrenamtlichen geschludert und das Familiäre sei verloren gegangen.