Mathe-Erfolg für Philipp Bonfert

Siebter Platz beim Finale in Berlin
Ausgezeichnet: Philipp Bonfert. Foto: privat

BACKNANG (pm). Der Achtklässler Philipp Bonfert nahm im Rahmen der Knobel-AG des Max-Born-Gymnasiums unter der Leitung von Sylvia Frey am Pangea-Mathematikwettbewerb teil. Nach erfolgreicher Vor- und Zwischenrunde hatte er sich für das Finale in Berlin qualifiziert. Bundesweit beteiligten sich knapp 70000 Schüler an dem Wettbewerb. Die besten 160 lieferten sich ein spannendes Finale, bei dem Philipp Bonfert in seiner Klassenstufe einen hervorragenden siebten Platz belegte und mit einer Silbermedaille und einem Geldpreis ausgezeichnet wurde. Neben dem Finale und der Preisverleihung mit vielseitigen Bühnenvorführungen stand für die Finalisten eine Stadtrundfahrt in Berlin auf dem Programm. Außerdem stellten die Tage in Berlin eine gute Gelegenheit dar, mit anderen mathematikbegeisterten Jugendlichen neue Freundschaften zu knüpfen.