FC Viktoria enttäuscht auf ganzer Linie

Fußball-Landesligist aus Backnang geht in Schluchtern mit 0:5 unter

(rei). Der FC Viktoria Backnang schlittert immer tiefer in die Abstiegsränge der Fußball-Landesliga. Nachdem beim 3:3 zuletzt zu Hause gegen den TV Oeffingen ein kleiner Aufwärtstrend erkennbar war, landeten die Grünen beim SV Schluchtern auf dem Boden der Tatsachen. Sang- und klanglos ging der FCV mit 0:5 unter. Es hätte auch noch schlimmer für den FCV kommen können.

Mit der ersten Chance des Spiels ging Schluchtern in Führung. Nach einer Flanke von rechts durch Martin Frey schob Tobias Zakel in der 5. Minute ein. Weitere fünf Minuten später rettete Ramon Mozer vor dem einschussbereiten Zakel in höchster Not. Das 2:0 folgte in der 17. Minute. Ulas Yagmur wurde aus kurzer Distanz der Ball an den Arm geschossen. Schiedsrichter Ricco Seßler zeigte auf den Elfmeterpunkt. Leotrim Asllani verwandelte sicher. FCV-Keeper Maximilian Hübsch musste Mitte der ersten Halbzeit zweimal gegen Louis Schmidt klären. Das fällige 3:0 fiel in der 30. Minute. Nach einer Ecke köpfte Lukas Ryl auf Schmidt, der nur noch einnicken brauchte. Von Backnang war bis dahin überhaupt nichts zu sehen. Erst nach 35 Minuten kam der erste nennenswerte Angriff. Dominik Hils spielte auf Viktor Ribeiro. Dessen scharfe Flanke verpasste Simon Lindemann. Nach 40 Minuten musste Schluchterns Torwart Simon Wagner zum ersten Mal einen Ball von Manuel Popescu halten.

Nach der Pause gab es dasselbe Bild. Schluchtern spielte, wie es wollte. Backnang lief nur hinterher. Das 4:0 war nur eine Frage der Zeit. Der eingewechselte Niko Grellmann ging in der 59. Minute auf der rechten Seite durch. Nach seiner Flanke brauchte Zakel nur noch einschieben. Eine Viertelstunde später folgte die Kopie zum 4:0. Wieder ging Grellmann auf rechts durch, seine Flanke erreichte den völlig frei stehende Zakel. Der hatte kein Problem, die Kugel im Netz unter zu bringen. Der Gastgeber besaß weitere Chancen. Hübsch verhinderte ein größeres Debakel. Backnang enttäuschte auf ganzer Linie.

SV Schluchtern: Wagner – Martel, Ryl, Nogaybel, Kilic – Frey, Müller, Leotrim Asllani (70. Lindor Asllani), Reinecke (57. Grellmann) – Zakel (76. Al Razj), Schmidt (64. Babacak). – FC Viktoria Backnang: Hübsch – Uebele, Mozer (46. Prushi), Yagmur, Mergim Collaku – Lindemann, Stoyanov (70. Atesoglu), Hils, Ribeiro (62. Muli) – Popescu, Sailer (46. Asare). – Tore: 1:0 (5.) Zakel, 2:0 (17./Handelfmeter) Leotrim Asllani, 3:0 (30.) Schmidt, 4:0 (59.) Zakel, 5:0 (75.) Zakel. – Schiedsrichter: Seßler (Derendingen). – Zuschauer: 80.