Polizei überführt falschen Verehrer

Betrüger gaukelt Frau online diegroße Liebe vor, will aber nur Geld

MURRHARDT (pol). Eine 61-Jährige aus dem Raum Murrhardt ist bereits seit Dezember Opfer einer Betrugsmasche geworden, die unter dem Namen „Romance Scamming“ bekannt ist. Auf einer Dating-Plattform im Netz lernte die Seniorin einen angeblichen Amerikaner kennen, der ihr die große Liebe vorgaukelte. Nachdem sich bei verschiedensten Chats eine gewisse Vertrauensbasis entwickelt hatte, wollte der Mann Gold, Geld und Medaillen nach Deutschland schicken. Für die dafür anfallenden Zollgebühren sollte die 61-Jährige aufkommen. Die Frau überwies Mitte Januar 5500 Euro an einen angeblichen Zollbeamten auf ein Konto in England. Weitere 7000 Euro wurden eineinhalb Wochen später bar an einen Unbekannten übergeben, der vorgab, für die zollrechtliche Abwicklungen zuständig zu sein.

Nachdem das Opfer zwischenzeitlich den Betrug bemerkt und Anzeige erstattet hatte, konnte bei einer erneuten Geldübergabe am Dienstag ein 34-jähriger Ghanaer am Bahnhof Stuttgart festgenommen werden. Die Frau sollte dort weitere 1500 Euro plus Gebühren an den Betrüger übergeben. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkte gegen den 34-Jährigen eine richterliche Vorführung. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.