Heimvorteil für Handballtalente

(aho). A-Junioren, Württemberg-Oberliga: HC Oppenweiler/Backnang – HSG Rottweil.Die Erfolgsserie der HCOB-Talente ist im Nachbarschaftsduell bei der Handballregion Bottwar gerissen. „Diese Partie haben wir abgehakt“, sagt Trainer Philipp Maurer. Er will mit seinem Team nun eine neue Serie starten. Im Duell mit Rottweil geht es zudem um Revanche fürs 18:32 im Hinspiel. Die Tabelle lässt vermuten, dass es nicht erneut so einseitig wird, denn der HCOB liegt als Vierter nur einen Punkt hinter dem Zweiten und könnte die HSG mit einem Heimsieg am Sonntag (15 Uhr, Karl-Euerle-Halle) sogar überflügeln.

B-Juniorinnen, Württembergliga: HC Oppenweiler/Backnang – JSG Neckar/Kocher. Nach zuvor guten Leistungen verloren die HCOB-Mädchen zuletzt in Waiblingen etwas deutlich. „Da haben wir uns unter Wert verkauft“, sagt Trainer Jürgen Rauth und hofft am morgigen Sonntag um 11.15 Uhr in der Karl-Euerle-Halle auf eine Leistungssteigerung. Die Favoritenrolle liege aber bei den Gästen, die sich als Zweiter Chancen auf den Staffelsieg ausrechnen dürfen. Personell sieht es beim HCOB gut aus, alle Spielerinnen sind fit.